Weiterbildung und Berufsbildung

Sporttage 2016: Die Bil­der­gal­le­rie!

Beitrag teilen:

Nach dem Film-Release stehen nun natürlich noch die Bilder vom Sporttag aus. Und genau diese wollen wir euch heute präsentieren! Unten im Slider findet ihr unsere Top-Auswahl der schönsten Momente des Sporttages.

Veröffentlicht am 13. September 2016 von Andreas Metzler

Mit diesem Beitrag geht unsere Blog-Serie zum Thema Sporttag auch schon zu ende. Wir blicken zurück auf drei spannende Tage mit vielen schönen Momenten. Besondere Freude hatten wir an der Vielzahl der angebotenen Kurse. “Wir haben dieses Jahr 21 verschiedene Workshops organisiert. Die Lernenden wählen jeweils einen halbtägigen Workshop aus an einem Tag und wir passen jedes Jahr das Angebot etwas an.[…]Wir wollten nicht einfach einen traditionellen Sporttag machen mit Turniercharakter im Fussball zum Beispiel, sondern wir wollten den Lernenden die Möglichkeit geben, auch neue Sportarten kennen zu lernen. So machen sie nicht nur unbedingt diese Sportart, die sie schon gut können, sondern dass sie neue Sportarten entdecken”, Andreas Häni, Rektor der BZZ und Organisationsmitglied für den Sporttag. So ist dieses Jahr etwa der Workshop ‘Gesunde Ernährung’ komplett neu dazu gekommen.

Nach wie vor Spitzenreiter bleibe aber der Fussball. Dieser sei natürlich gerade bei den Jungs sehr beliebt. Und zu recht! Auch dieses Jahr hatte sich grosse Prominenz auf dem Fussballfeld eingefunden. João Paiva und Goran Ivelj, beide Profi-Spieler für die Schweiz, begleiteten die Schüler auf dem Feld. Hierbei hatten nicht nur ihre Schützlinge Spass, sondern auch Sie selber: “Es hat bisher sehr gut funktioniert. Ich denke, die Kinder hatten sehr viel Spass. Und wir auch! Ich habe sehr viel profitiert von dieser Erfahrung”, Joao Paiva mit uns im Interview. Sein Kollege Goran Ivelj garantierte mit Stolz, dass er, sofern er wieder eingeladen würde, ganz sicher wieder an den Sporttag als Trainer käme.

Auch von Seiten der Schüler war das Feedback ausnahmslos positiv. Andrea, eine angehende Mediamatikerin, meint zum Beispiel: “Ich finde es cool, dass wir so eine grosse Auswahl bekommen haben, was man alles probieren könnte um selber zu schauen, was einem gefällt.” Oder etwa Besmir, Lernender auf dem Gebiet Informatik: “Mir gefällt es, dass der Sporttag so viele verschiedene Sportarten hat, nicht nur so die Standards wie Fussball, Basketball und so. Ich bin mit allem zufrieden.” Irdin, ebenfalls in der Informatik-Ausbildung, findet: “Der Sporttag ist mega lässig. Es hatte eine sehr grosse Auswahl und die Organisation war auch gut. Dass die Schule professionelle Spieler organisiert hatte, gefiel mir am meisten.” Und auch KV-Lehrling Marie-Rose kommentiert: “Ich finde es schön wie sie alles organisiert haben, zum Beispiel mit dem Mittagessen, dass sie hier ein Catering-Service organisiert haben.”

Zu guter Letzt bleiben nun nur noch die Bilder und die unzähligen Erinnerungen an die ereignisreichen Tage. Wir danken allen Befragten, Gefilmten, Fotografierten und Anwesenden, die uns mit unserer Arbeit unterstützt haben und hoffen, dass die Sporttage auch weiterhin so ein riesiger Erfolg bleiben können.

Beitrag teilen:

0 Kommentare


Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben

Es wurden noch keine Kommentare verfasst

Sie nutzen einen veralteten Browser. Einige Inhalte können daher nicht richtig angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Browser: http://browsehappy.com