Weiterbildung und Berufsbildung

Sporttage 2016: Workshop gesunde Ernährung

Beitrag teilen:

Gesund und trotzdem geniessbar. In diesem Kurs lernte man zuerst ein bisschen die Theorie über gesunde Ernährung. Und Später dann, konnte man praktisch etwas umsetzen.

Müesli selbst gemacht

Veröffentlicht am 7. September 2016 von Klasse Me14a

Theorie

Man lernte, dass man keine Haferflocken im Supermarkt kaufen soll. Denn bei der Ernte dieses Getreides, wird der Kern und die Vitamine entfernt und nur der Weissmehlkorn verwendet. Dieser ist natürlich ohne die dazugehörigen Vitamine und Stoffe nicht all zu gesund. So sollte man sich sein Getreide noch unbearbeitet kaufen. Dann kann man dies selber malen mit einer Mühle damit die gesunden Vitamine und Stoffe im Getreidekorn nicht verloren gehen. Während unser Lehrer und dieses theoretische Wisse übermittelte, rührte er zweitgleich noch ein Müsli zusammen, welches er für sich jeden Morgen zubereitet. Dieses Müsli durfte man danach probieren.

Praxis

Im Kurs konnten wir ein Müsli, ein Brot und ein Eis machen. Alle drei Lebensmittel waren äusserst gesund und sehr schnell gemacht.

Rezept Müsli

  • 2 EL ungepresstes Getreide in die Mühle geben und malen
  • 100ml geschlagener Rahm
  • Früchte schneiden nach Wahl
  • Ein bisschen Wasser zum Verdünnen.

Doch dieses Müsli sollte man jeden Morgen frisch machen. Denn wenn man es ein bisschen länger lagert, entfallen die gesunden und wichtigen Vitamine und Nährstoffe. Wenn dies passiert, dann hat dieses Müsli keine andere Wirkung als ein normales im Supermarkt gekauftes Getreidemüsli.

Rezept Brot

  • 1 kg ungepresstes Dinkel.- Weizen.- Roggenkörner in Mühle geben und malen
  • 750ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 EL Steinsalz

Der Teig war innerhalb von 5 Minuten gemacht und das Brot war danach 20 Minuten im Backofen. Danach konnte man dies schon geniessen.

Rezept Eiscreme

  • 150ml Halbrahm
  • 100g gefrorene Himbeeren

oder

  • 100g gefrorene Bananen

Glace selbst gemacht.Glace selbst gemacht.

Am Schluss konnten wir noch unser Müsli, Eis und Brot probieren. Zum Brot bekamen wir sogar noch die Aufstriche welche von einer anderen Klasse produziert wurden zum Probieren aufs Brot.

Fazit

Ich habe gelernt, wie man wesentlich mehr aus herkömmlichen Nahrungsmitteln herausholen kann. Ich habe mir nun auch vorgenommen öfter mir selber ein solches Müsli mit Dinkelkörner zu machen.

Beitrag teilen:

0 Kommentare


Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben

Es wurden noch keine Kommentare verfasst

Sie nutzen einen veralteten Browser. Einige Inhalte können daher nicht richtig angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Browser: http://browsehappy.com