Weiterbildung und Berufsbildung

Meine ersten Wochen am BZZ Horgen

 

Jetzt arbeite ich schon mehrere Wochen am BZZ in Horgen und doch fühlt es sich so an, als hätte ich erst gerade angefangen.

Ich bin gut gestartet und die Arbeit im Sekretariat bereitet mir grossen Spass. Teilweise habe ich noch ein paar Schwierigkeiten, die vielen verschiedenen Fragen der Berufsschüler zu beantworten. Es gelingt mir jedoch immer besser. Auch den Lehrpersonen kann ich weiterhelfen. Ich gebe mein Bestes, damit ich so schnell wie möglich eingearbeitet bin und ohne Hilfe arbeiten kann.

Ich habe viele verschiedene Aufgaben, dazu gehören z.B. Anrufe entgegen nehmen, der Schalterdienst, die Post abholen und verteilen und Vieles mehr.

Die Arbeitswelt ist für mich eine grosse Umstellung jedoch empfinde ich diese nicht als negativ, da ich die Veränderung zu den neun Schuljahren spannend empfinde. Auch die Berufsschule ist abwechslungsreich und interessant. Natürlich habe ich weniger Freizeit, trotzdem kommt sie nicht zu kurz, und ich habe immer noch Zeit um meinen Freizeitaktivitäten nachzugehen.
Zu Beginn hatte ich zwei Einführungstage in Stäfa. Dort lernte ich die Arbeiten am BZZ kennen und auch das Team von Stäfa. Diese Tage haben mir grosse Freude bereitet.

Die Lehre entspricht in etwa dem, was ich mir in der Sekundarschule vorgestellt habe und ich freue mich auf das kommende Jahr als KV Lernender im Sekretariat des BZZ in Horgen.

03.10.2019

Help-Desk

Sie nutzen einen veralteten Browser. Einige Inhalte können daher nicht richtig angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Browser: http://browsehappy.com