Weiterbildung und Berufsbildung

Kauffrau/Kaufmann E-Profil

mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis

Kaufleute arbeiten in verschiedenen Branchen im administrativen Bereich. Freude am Kundenkontakt, am Umgang mit Computern und an Fremdsprachen sind wichtige Voraussetzungen für diesen Beruf. Je nach Branche sind die Einsatzgebiete unterschiedlich.

Anforderungen

  • Abgeschlossene Volksschule Sek A
  • Gute bis sehr gute Leistungen in Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch
  • Freude am Kundenkontakt
  • Interesse am Arbeiten mit Computer
  • Freude an Fremdsprachen

Berufsschule

3 Jahre

1. Lehrjahr 2 Tage pro Woche
2. Lehrjahr 2 Tage pro Woche
3. Lehrjahr 1 Tag pro Woche

Die Schultage sind kantonal festgelegt und alternieren zwischen Montag/Dienstag und Donnerstag/Freitag. Die Schultage bleiben in den ersten beiden Schuljahren gleich, im 3. Lehrjahr immer Mittwoch.
Eine Übersicht über die Schultage finden Sie unter Downloads.

Schulstandort

Horgen und Stäfa

Schulfächer

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Wirtschaft und Gesellschaft (W&G)
  • Information, Kommunikation, Administration (IKA)
  • Überfachliche Kompetenzen (ÜfK) im 1. Lehrjahr

Geplante Schultage

Die Schultage sind kantonal festgelegt.

Übersicht über die Schultage in den nächsten Jahren.

Neue Lehrverträge

Das Mittelschul- und Berufsbildungsamt informiert das Bildungszentrum Zürichsee über neue Lehrverträge. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei kurzfristigem Abschluss vor Lehrbeginn müssen die Sekretariate kontaktiert werden.
Die Stundenpläne und die Einladungen an die neuen Lernenden werden Anfangs Juli versandt.

Tastaturschreiben

Das Zehn-Finger-System im Tastaturschreiben ist Voraussetzung für den Einstieg in die kaufmännische Berufsschule.
Das Bildungszentrum Zürichsee bietet Kurse im Tastaturschreiben an.

Lehrmittel

Die Lernenden müssen ihre Lehrmittel selbständig über diesen Link bestellen.

Freifächer/Stützkurse

Informationen über das Freifach- und Stützkursangebot.

Sprachaufenthalte

Informationen über Sprachaufenthalte

Sprachzertifikate

Informationen über die Sprachzertifikate

Qualifikationsverfahren

Das Qualifikationsverfahren (LAP) ist der Abschluss der Lehre.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach erfolgreichem Abschluss mit eidg. Fähigkeitszeugnis:

Überbetriebliche Kurse (ÜK)

Die ÜKs werden von den jeweiligen Branchen organisiert. In diesen Kursen werden zusätzlich zum Berufsschulunterricht grundlegende praktische Fertigkeiten vermittelt. Sie finden ausserhalb der Berufsschulzeit statt.

 

 

Help-Desk

Sie nutzen einen veralteten Browser. Einige Inhalte können daher nicht richtig angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Browser: http://browsehappy.com